Warum ist ein gutes Webdesign wichtig?

Warum ist ein gutes Webdesign wichtig?

Der erste Eindruck zählt. Und dies gilt nicht nur für Begegnungen in der Offline-Welt, sondern auch im Internet. Eine schon etwas ältere Studie der Carleton University von Ottawa besagt, dass Menschen sich innerhalb von 50 Millisekunden ein Urteil bilden. Aus diesem Grund ist ein gutes Design die Eintrittskarte zum Erfolg. Folgende Grundregeln gilt es zu beachten:

Seriosität

Ein seriöser Internetauftritt gehört zu den wichtigsten Punkten. Kunden werden in Ihrem Onlineshop nur dann einkaufen, wenn sie Ihnen vertrauen. Das geschieht in der Regel durch ein gutes Design Ihrer Seite, das durch den Aufbau und die Inhalte überzeugt.

Einladendes Design

Sowohl in der Offline-Welt als auch in der Online-Welt gilt es das Wohlbefinden des Kunden zu steigern, denn der Kunde fühlt sich in einem gut strukturieren, einladenden Onlineshop wesentlich wohler, als auf einer unruhigen, nicht informativen Seite.

Verbindung mit dem Produkt

Ein gutes Design sorgt für Seriosität und Vertrauen beim Kunden. Es übermittelt die Botschaft, die ein Unternehmen nach Außen präsentieren möchte und vereint u. a. Qualität, Kompetenz, Knowhow und Liebe zum Detail.

Einfachheit

Gutes Webdesign beschränkt sich aufs Wesentliche und verpackt alle wichtigen Informationen in ein ansprechendes Design. In unserer Schnelllebigen Zeit ist es wichtig, das Interesse des potentiellen Kunden zu wecken und ihm innerhalb kürzester Zeit klar zu verdeutlichen, welche Thematik ihn auf der Webseite erwartet und welcher Mehrwert sich daraus für ihn ergibt.


Die Internetagentur kann Ihnen dabei helfen, eine sinnvolle und ansprechende Seite in Gestalt und Aufbau zu erstellen. Dadurch kann der Erfolg Ihrer Webseite enorm gesteigert werden.

0 Kommentare

Hinterlass einen Kommentar zu „Warum ist ein gutes Webdesign wichtig?“ wir sind auf Ihre Meinung gespannt.

zurück
Teilen